Osijek bis Belgrad

Die hier gezeigten Bilder wurden vor allem für uns selbst als Erinnerungsstücke gemacht. Wir stürmen nicht fremde Behausungen und wollen keinesfalls in das Privatleben der Personen eindringen. Wir haben auch kein Interesse daran, künstlerisch besonders wertvolle oder sensationelle oder einmalige Bilder zu machen. Wir wollen uns nur an diese wunderbare Reise erinnern

Belgrad, die weiße Stadt

Belgrad liegt an der Mündung der Save in die Domai

Skupstina (Parlament) in Belgrad

Hier kann man die zerbomten Häuser am Ende dieser Aufahrtstraße gar nicht sehen

Dieses im unsinnigen Krieg von 1999 zerstörte Gebäude soll so als Mahnmal stehen bleiben

iese St.Sava-Kirche wird nur mit Spenden errichtet

Eingngstor in die im Bau bedindliche orthodoxe St.Sava-Kirche

Außen ist die Kirche beinahe fetig

Innen fehlt aber noch viel, bis die Kirche auch tatsächlich fetig ist.

Manche Häuser haben den 1999-Krieg unbeschadet überstanden.

Im Opernhaus wurde die Premiere zur Zauberflöte angekündigt

Reiterstatue auf dem Platz der Studenten

Jugendstilhaus mit moderner Plastik im Vordergrund

Wir machen Kaffeepause in einem vornehmen Cafe

So manches Haus einnert an die kuk Zeit

In Wien stehen ebenfalls solche Gebäude

Die Festung Kalemegdan von der Uferstraße aus gesehen

Die Festung Kalemegdan wurde von den Habsburgern verändert und sicherer gemacht

Pobednik (Siegerstatue) errichtet zur Erinnerug der Befreiung Altserbiens aus dem Türkenjoch

Heute ist auf der Festung Kalemegdan ein heeresgeschichtkiches Nuseum untergebracht

Nach dem Ablegen genießen wir die Fahrt durch das beleuchtete Belgrad

Auch Belgrad wird herrlich beleuchtet

beleuchtet sieht die Festung noch wunderbarer aus

Die Festung Kalemegdan lädt zum Spazierengehen ein!
 
selbstlaufende Bilderschau Zum TextBilderübersicht